Senioren im Mittelpunkt (SiM)

Senioren im Mittelpunkt

SIM Senioren im Mittelpunkt1 „SiM – Senioren im Mittelpunkt“ ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Oberhausen mit pro wohnen international e.V.

In Oberhausen leben derzeit 4.625 Menschen über 55 Jahre, die aus der Türkei stammen.

Der Unterstützung und Versorgung älterer Menschen mit Zuwanderungsgeschichte kommt im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel eine zunehmende wichtig Rolle zu. Viele Zuwanderinnen und Zuwanderer, die nach Deutschland kamen, um hier zu arbeiten, sind älter geworden und treten nun in den Ruhestand. Ihre Zahl wird in den kommenden Jahren stetig wachsen. Der starke Informations- und Aufklärungsbedarf im Bereich von gesundheitlicher Versorgung, Rehabilitation und Beratung muss daher stärker berücksichtig werden.

Es ist festzustellen, dass sich sowohl in dem Wunsch nach gesundheitlicher Beratung in der Muttersprache, als auch in dem Wunsch nach muttersprachlichem Fachpersonal das ausgeprägte Bedürfnis zeigt, über das deutsche Gesundheitssystem angemessener informiert zu sein, um ein besseres Verständnis dafür entwickeln und nutzen zu können.

Das Projekt SiM – Senioren im Mittelpunkt hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Zuwanderungshintergrund niederschwellig, kultursensibel und quartiersbezogen über die Angebote der Gesundheitsvorsorge, des Alters und der Pflege zu informieren und zu beraten. Damit wird dem Wunsch der Menschen, so lange wie möglich in der eigenen Wohnung zu leben, Rechnung getragen und stationäre Pflege verringert.

SiM sieht sich in einer Wegweiserfunktion. Durch den bisherigen Aufbau vieler Kontakte zu Wohlfahrts- und Migrantenorganisationen, Moscheen und städtischen Anlaufstellen, verfügt SiM über ausgezeichnete Voraussetzungen und kann das Aufgabengebiet der Koordination von muttersprachlichen Informationsveranstaltungen erfüllen. Die Arbeit ist stadtteilbezogen, netzwerkorientiert und dezentral angelegt. Der Einsatz von Multiplikatoren vor Ort baut die Hemmschwelle zur Nutzung von Angeboten ab.

SiM plant, koordiniert, und führt Informationsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit qualifizierten Referenten durch. Die Veranstaltungen werden über Multiplikatoren, Mund-zu-Mund-Propaganda, Plakate und Flyer beworben. Sie finden in den Räumen von Vereinen, Bürgertreffpunkten statt. Die Leiter der Einrichtungen bewerben ebenfalls die Veranstaltungen, indem sie die Mitglieder aufrufen, teilzunehmen. Die Veranstaltungen stehen allen Interessenten aus den Vereinen aber auch der Nachbarschaft und dem Quartier offen.

 

Aufgaben eines ehrenamtlichen Seniorenberaters:

Ehrenamtlicher Seniorenberater

„Pro wohnen international e.V.“ bietet von Zeit zu Zeit Schulungen für ehrenamtliche Seniorenberater an.

Sie haben Interesse als ehrenamtlich Seniorenberater für uns tätig zu sein?

Sie erreichen uns Mo. und Fr. von 9 bis 12 Uhr unter Tel.: 0208 – 9606945
oder per E-Mail: prowohnen@t-online.de